.... Die machen mir Spaß !!!

 
 
 

 

   Home


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise

 

I. Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge und Leistungen zwischen Eventel, Hauptstraße 17,  66887 Jettenbach - nachfolgend Auftragnehmerin - und dem Auftraggeber in ihrer zum Zeitpunkt der Beauftragung gültigen Fassung. Sämtliche Abweichungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung durch Eventel.

 

II. Leistungsbereiche

Die Auftragnehmerin organisiert Kindergeburtstage sowie Familien- und Kinderfeiern  aller Art in dem ihr möglichen Umfang. Darüber hinaus besteht die Zusatzleistung von kleinen Filmmitschnitten, die als DVD dem Auftraggeber überreicht werden.

 

III. Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen der Auftragnehmerin und dem Auftraggeber kommt zustande, wenn die Auftragnehmerin den Auftrag annimmt. Dies geschieht durch die Zusendung einer Auftragsbestätigung von der Auftragnehmerin an den Auftraggeber.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, die ihm in zweifacher Ausfertigung überlassene Auftragsbestätigung mit eigenhändiger Unterschrift durch ihn der Auftragnehmerin innerhalb einer Woche ab Zugang der Auftragsbestätigung zurückzusenden

(schriftlich, Fax oder als Email).

 

IV. Preise, Fälligkeit und Zahlung

Alle Preise verstehen sich Netto wie Brutto. Die Auftragnehmerin beruft sich auf ihren Kleinstunternehmerstatus gem. § 19 UStG.
Die in der Rechnung ausgewiesenen Preise werden mit Leistungserbringung fällig und sind durch Überweisung ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen zu zahlen. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von  5 % sowie etwaige Einziehungskosten berechnet.

 

V. Rücktritt

Die Vertragsparteien sind jeweils bei Vorliegen gewichtiger Gründe zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Eine Stornierung bzw. Umbuchung des Auftrages durch den Auftraggeber ist bis einen Monat vor Auftragstermin gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 € möglich. Bei Stornierung bzw. Umbuchung des Auftrages nach Ablauf dieser Frist stellt die Auftragnehmerin dem Auftraggeber 20 % des Gesamtauftragsvolumens in Rechnung, mindestens

jedoch 100,00 €. Bei Stornierung bzw. Umbuchung des Auftrages ab zwei Wochen und später vor Auftragserfüllung fallen für  den Auftraggeber Kosten in tatsächlicher Höhe an, d.h. der im Falle einer regulären Auftragserfüllung für den Auftraggeber

anfallenden Kosten.

Die entsprechenden Kosten sind nach Zahlungsaufforderung durch die Auftraggeberin innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungszugang zu zahlen. Im Übrigen gilt Punkt IV. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

VI. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen  Klauseln nicht.

 

VII. Änderung der AGB

Eventel verpflichtet sich, etwaige Änderungen dem Auftraggeber, sofern der Auftrag noch nicht erfüllt ist, bekannt zu geben.

 

VIII. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht.